Musikerausflug Aschaffenburg

Blechschlacht im Biergarten – Unterfranken trifft auf Oberbayern

Der Musikerausflug der Stadtkapelle Bad Reichenhall von 20.-24.06.2019 führte ins Herz des Spessarts und hielt über vier Tage ein spannendes Programm bereit. Zweiter Vorstand Stefan Henneberger organisierte die Busreise für gut 30 Musiker und deren Familienangehörige nach Steiger in Unterfranken.

Der Kontakt in diese Region entstand durch einen Jungmusiker, der derzeit seine Berufsausbildung in Bad Reichenhall absolviert. Paul Gerbers musikalische Wurzeln liegen beim Musikverein Keilberg, seit zwei Jahren ist er auch aktiv in der Stadtkapelle. In seiner Heimat betreiben dessen Eltern ein Hotel, dies war die komfortable Unterkunft für die Reisegruppe.

Am darauffolgenden Tag wurde vormittags ein Ausflug mit Besichtigung des Wasserschlosses Mespelbrunn unternommen. Seit dem frühen 15. Jahrhundert ist die Anlage im Besitz der Familie Echter. Die anschließende Wanderung durch die bewaldeten Hügel des Spessart führte zum Mittagessen im Forsthaus Echterspfahl. Am Nachmittag machten sich die Musiker bereit für ein Gemeinschaftskonzert mit dem Musikverein Keilberg im Biergarten des Hotels. Unter dem Motto „Blechschlacht“ traten die beiden Kapellen abwechselnd auf und lieferten sich zwischendurch lustige Challenges, wie zum Beispiel den besseren Vortrag der Bayernhymne und des Frankenlieds auf improvisierten Schlauchtrompeten oder ein Dezibel-Wettbewerb, bei dem es nur um die Lautstärke ging. Nachdem die Blechschlacht unentschieden endete durfte die Stadtkapelle trotzdem den Preis, eine große Kanne fränkischen „Ebbelwoi“, mit nach Hause nehmen.

Am Samstag Morgen brach die Gruppe zur Stadtführung nach Aschaffenburg auf. Im Gepäck hatte man da bereits die Tracht und die Instrumente, um nach der Mittagspause Aufstellung zu nehmen für den Festumzug zum Aschaffenburger Volksfest. Wieder gemeinsam mit den Keilberger Kollegen führten die Reichenhaller den Zug an. Anschließend wurde im Bierzelt weiter musiziert, und die zahlreich mitgereisten Jungmusiker vergnügten sich auf dem Volksfest.

Beim Abschied von den fränkischen Musikerkollegen wurde ein Gegenbesuch im nächsten Jahr angedacht, sogar über den Austausch einiger Musiker wurde gewitzelt, könnten doch die Reichenhaller mit ihrem stark besetzten Holzregister ein paar Stimmen gegen das zahlreich vorhandene tiefe Blech der Gastgeber eintauschen.

Auf der langen Heimreise am Sonntag wurde deutlich, dass im Verein nicht nur musikalisch eine sehr harmonische Stimmung herrscht. Das lustige Miteinander vom Kleinkind bis zum Senior machte den Ausflug für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Danke an Stefan und Paul fürs Organisieren & an die Gastgeber Familie Gerber und den Musikverein Keilberg!

Bilder von der Anreise, Besichtigung Mespelbrunn und der Bleschlacht am Freitag:

Bilder von der Stadtführung & Festzug in Aschaffenburg am Samstag: